Pressemeldungen

Das O2 Handmessgerät von Greisinger – zuverlässig, langlebig, komfortabel.

Zur eigenen Sicherheit – Tauchgasanalyse – ein Muss für alle NITROX Tauchgänge.

Die Verwendung von NITROX als Atemgasgemisch erfreut sich bei Sporttauchern immer größerer Beliebtheit. Um jedoch den genauen Wert des Sauerstoffanteils vor dem Tauchgang zu ermitteln und diesen zur zusätzlichen Sicherheit in den Tauchcomputer einzugeben, ist das G 1690 ein wichtiger und zuverlässiger Begleiter. Je höher der Sauerstoffgehalt um so höher ist der Sauerstoff-Partialdruck. Der wiederum ist ausschlaggebend für die maximale Tauchtiefe, um eine Sauerstoffvergiftung zu vermeiden.

Mit dem G 1690 lässt sich sicher und komfortabel die tatsächliche Sauerstoffkonzentration der Tauchgasflasche ermitteln, so dass Wiederholungstauchgänge auch mit kürzeren Oberflächenpausen möglich sind. Das G 1690 bietet in der Variante T für Sporttaucher eine zusätzliche Komfortfunktion zur Ermittlung der maximalen Tauchtiefe (MOD-Berechnung).

Das G 1690 fokussiert sich bewusst auf die wichtigsten Funktionen der Messtechnik zur zuverlässigen Messung der Sauerstoffkonzentration in Gasen. Wesentlich für die Zuverlässigkeit und Langlebigkeit sind die verwendeten Sensoren, GOEL 370 und GOEL 381, die sich speziell für nasse Umgebungen eignen.

Die Geräte überzeugen darüber hinaus durch ihre Ergonomie, Wasserschutz und das 3-zeilige, beleuchtete Display. Das G 1690 ist aber nicht nur ein günstiges und präzises Tauchgasmessgerät, sondern bietet auch für viele andere Sauerstoffmessungen einen günstigen und zugleich qualitativ hochwertigen Einstieg – beispielsweise bei Schutzgasmessungen.

Hinweis: Das Gerät dient zur zusätzlichen Kontrolle. Es ersetzt kein Messgerät mit Zulassung oder sichere Methoden zum Erstellen von Gasmischungen!

Vorteile

  • komfortabler Luftabgleich auf Knopfdruck
  • 3­ zeilige Anzeige mit Beleuchtung
  • verbesserter Wasser­ und Stoßschutz
  • langlebiger und wartungsfreier Sensor – kundenseitig ohne Werkzeug austauschbar
  • Sporttaucher ­Variante „T“ mit MOD-­Berechnung

Für den Tek-Taucher ist das G 1690-MAX durch seinen maximalen Messbereich bis 100 % Vol. O2 sowie seine Robustheit, Langlebigkeit und Präzision besonders geeignet, da auch beim Einsatz anderer Atemgas gemische, wie z. B. TRIOX, TRIMIX oder HELIOX, der Sauerstoffanteil schnell ermittelt werden kann.